Wenn Freunde zu eine Hochzeit einladen. Was macht man? Einen Tag vorher anreisen und eine Runde um den See drehen!

Vom Sonnenschein, einem Doppelregenbogen und einem kurzen Sprühregen war alles dabei bei dieser kurzen Umrundung. Mit seinen ca. 11km Umfang zählt der Zeller See nicht zu den größten auf meiner Liste.

Er entstand am Ende der letzten Eiszeit vor etwa 10.000 bis 16.000 Jahren durch eine von den Eismassen der nördlichen Glocknergruppe hervorgerufene Ausschürfung. (Quelle: Wikipedia [1])

Angekommen in Zell am See – nach einer langen Autofahrt mit einigen Verzögerungen – ging es nach dem Hotel check-in direkt auf die Strecke. Laufklamotten an, Garmin Forerunner an – los gehts.

Der erste Abschnitt brachte mich entlang am Westufer der Promenade mit sehr vielen (arabischen) Touristen, etwas mühsam bei sehr viel Gegenverkehr. Ist man am Südufer angekommen sind auch die Touristenmassen wie weggezaubert und es geht durch einen Schilfgürtel entlang des gut markierten Wegs.

Am Ostufer geht es entlang einer etwas befahrenen Bundesstraße mit wenig Blick auf den Seen. Die See Häuser am Seeufer durften aber einen guten Blick auf Zell am See haben. Hier konnte ich schon einen ersten Blick auf die Sonnalm erhaschen – der Location für die Hochzeitsfeier am nächsten Tag.

So schnell am am Nordufer ankommt, so schnell ist es auch wieder vorbei. Die Menge der Touristen wird wieder mehr, dass Ende ist also nicht mehr weit.

WP Strava ERROR 401 Unauthorized - See full error by adding
define( 'WPSTRAVA_DEBUG', true );
to wp-config.php

[1]https://de.wikipedia.org/wiki/Zeller_See_(Salzburg)